Molton Blog
Molton Markt

Kunden Hotline

+49 (0)5902-99 833 0

Kunden Hotline +49 (0)5902-99 833 0

Bleiband einnähen und Ihre Gardinen hängen perfekt

Bleiband in den Saum einnähenEin Bleiband einnähen bei Gardinen und Vorhängen lohnt sich immer und ist spielend leicht. Denn die Beschwerung am unteren Rand sorgt dafür, dass Vorhänge und Gardinen schön fallen und leichte Stoffe nicht störend in den Raum wehen. Mit dem entsprechenden Knowhow und ein bisschen Übung gelingt es Ihnen, das Bleiband für Gardinen im unteren Saum sicher zu befestigen. Hier geben Ihnen die Fachleute vom Molton-Markt einige hilfreiche Tipps.

Bleiband für Gardinen gibt es bei uns in unterschiedlichen Ausführungen

Es ist zunächst einmal wichtig, dass Sie sich über den Zweck Ihres Vorhanges oder Ihrer Gardine Gedanken machen. Soll die Gardine vor Ihrem Fenster lediglich einen Sichtschutz darstellen? Möchten Sie Ihr Fenster mit Stoff verdunkeln? Soll der Vorhang den Raum unterteilen? Muss der Stoff den Brandschutzbestimmungen  entsprechen?

Nehmen Sie sich Zeit über den Sinn des Vorhangs oder Ihrer Gardine genauer nachzudenken. Denn wenn Sie erst einmal den entsprechenden Stoff gekauft haben und eine genaue Vorstellung über das Aussehen des fertigen Produkts haben, dann beraten wir Sie auch gerne zu dem entsprechenden Nähzubehör. An Vorhängen aus schwereren Stoffen, wie z.B. Bühnensamt, Bühnenmolton und Satinmolton sollten Sie, für das perfekte Ergebnis, auch ein schwereres  Bleiband einnähen.

Wir haben unser Sortiment  beim Molton-Markt erweitert und bieten Ihnen vom Schwerstegband  bis zum Klettband und Flauschband noch weitere Artikel an, die Sie zum Nähen benötigen. Viele Produkte erhalten Sie bei uns als Rollenware für den professionellen Bedarf und  vom laufenden Meter, für die kleinere Näharbeit im privaten Bereich. Bei uns erhalten Sie haltbare, hochwertige Ware zum fairen Preis.

Mit unseren Tipps und Ihrem Geschick das Bleiband in Gardinen richtig fixieren

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten das Bleiband in Gardinen einzunähen. Wenn Sie eine Nähmaschine mit Perlenfuß, Kordelfuß oder mit Overlockfunktion besitzen, dann ist es leicht das Bleiband so einzunähen, dass nur ein Rollsaum entsteht.

Aber auch die herkömmliche Methode, nämlich einen schmalen Saum zu nähen und im Anschluss das Bleiband einzuziehen bewährt sich bestens. Seitlich sollten Sie einige Bleikugeln herausnehmen und das Band an der Seitennaht fixieren.

Und sollte Ihnen bei bereits fertigen Vorhängen und Gardinen nicht genügend Stoff für eine großzügige Nahtzugabe zur Verfügung stehen, dann bügeln Sie nur einen klein Saum um, in den Sie das Bleiband einlegen. Mit dem Reißverschluss-Nähfuß nähen Sie knappkantig auf dem Saum am Bleiband vorbei.

Schauen Sie sich einfach unser Anleitungsvideo Bleiband einnähen – so funktioniert’s in unserem YouTube-Kanal an und legen Sie los.

Wir beraten Sie gerne

Übrigens: Für die Verwendung bei öffentlichen Veranstaltungen und größeren Events empfehlen wir Ihnen nur Stoff zu verwenden, der nach DIN 4102 B1 und EN13773-c1 schwer entflammbar ist.  So entsprechen Sie auf jeden Fall den Brandschutzbestimmungen oder haben einfach nur ein sicheres Gefühl. Der Molton-Markt hat eine große Auswahl solcher Stoffe für Sie im Angebot. Hier helfen wir  Ihnen gerne bei der Berechnung der Maße, wenn Sie für den tadellosen Faltenwurf beispielsweise Faltenband oder Gardinen Kräuselband verwenden möchten.

Sie sehen, Bleiband einnähen ist nicht schwierig. Das Fachteam vom Molton-Markt hilft Ihnen Gardinen und Vorhänge so anzufertigen und so aufzubereiten, dass Sie Ihre Freude daran haben werden.

Comments are closed.